Osmoseanlage – Frisches Trinkwasser herstellen

Osmoseanlage Test | Frisches Trinkwasser selber herstellen

Kennst Du diesen Schleier auf Kaffee oder Tee? Dieses geheimniss gehört von nun der Vergangenheit an, bei gereinigten Wasser das durch eine Osmoseanlage lief. Denn, eine Osmoseanlage bereitet das Wasser auf und entfernt bis zu 99% aller Schadstoffe. Folglich ist aufbereitetes Frisches Wasser das durch eine Osmoseanlage gefiltert wurde, Geschmacklich weicher und bekömmlicher. Der Unterschied ist fantastisch. Wenn man von einer Osmoseanlage spricht, ist eigentlich eine Umkehrosmoseanlage gemeint.

Weitere übliche Bezeichnungen sind z.b. Osmosefilter, Umkehrosmosefilter oder Osmose Wasserfilter. Diese Begriffe haben alle etwas gemeinsam, nämlich eine Wasseraufbereitung. Es sind Wasserfilter die mit dem Prinzip der Umkehrosmose funktionieren. Wenn man es genau nimmt ist so eine Umkehrosmoseanlage ein kleines Technisches Wunderwerk. Es ist sogar möglich „und wird in der Raumfahrt auch so genutzt“ aus Urin wieder sauberes Trinkwasser zu machen. Umkehrosmose Wasserfilteranlage werden genutzt um verschmutztes Wasser in reines und gesundes Trinkwasser zu verwandeln. Anhand diese Beispiele sehe ich welche Leistungsfähigkeit so eine Osmoseanlage haben kann.

Warum eine Osmoseanlage?

Warum nutzen so viele Menschen bereits eine Umkehrosmoseanlage / Wasserfilter um Ihr eigenes Trinkwasser aufzubereiten? Jeden Tag frisches und vorallem reines Trinkwasser. Je nach Alter und Geschlecht besteht der Körper eines Menschen aus durchschnittlich 60-80 Prozent Wasser. Das Wasser ist somit die Grundlage unserer Leistung / Lebensfähigkeit. Sichern euch auch eine Umkehrosmoseanlage, ich kann es nur jedem empfehlen.

Leitungswasser – Osmoseanlage Test

Osmoseanlage testLeitungswasser stammt meist aus geklärtem Abwasser und einem kleinem Anteil Grundwasser. Es besitzt je nach Ursprungsort und Wasserwerk, sehr unterschiedliche Qualitäten. Klar ist, die Wasserqualität kann daher nicht besser werden. Nach jeder Aufbereitung der Klärwerke ist die Wasserqualität geringer.

Große Probleme sehen wir allerdings in Ballungsräumen und Großstädten. Was da aus dem Wasserhahn kommt ist häufig, sowohl mit zahlreichen chemischen / pharmazeutischen, toxischen und Erreger-Rückständen verunreinigt. Dieses Wasser wurde nicht wie aus einer natürlichen Quelle gefiltert, sondern hat bestimmte Klärstufen durchlaufen. Man sagt auch, Leitungswasser aus der Großstadt ist in energetischer Sicht als „totes“ Wasser zu bezeichnen. Negative Schwingungen inkl.

Frisches Wasser und seine Funktionen

Was hat Wasser für eine Funktion in unserem Körper, und warum sollten wir darauf achten genug davon zu uns zunehmen?

  • Wasser reguliert den Osmotischen Druck
  • reinigt und entgiftend unseren Körper
  • regelt unsere Körpertemperatur
  • transportiert Sauerstoff / Kohlendioxid / Nährstoffe im Körper
  • reguliert den Elektrolythaushalt
  • und ist ein Informationsträger
  • Wasser beeinflusst alle körperlichen und seelischen Prozesse

Wasser welches wir zu uns nehmen sollte möglichst frei von Schadstoffen sein (was nur durch den prozess der Umkehrosmose erfolgt). Denn Wasser hat eine Trägerfunktion, es nimmt Stoffwechselschlacken auf und leitet es über die Lymphen und dem Blut aus dem Körper. Diese Funktion kann gestört sein wenn verunreinigtes Wasser zugeführt wird. Somit erfolgt eine Ablagerung von Giftstoffen im Körper, z.b. in Knochen und Organen sowie im Fettgewebe / Bindegewebe. Um dem vorzubeugen, unterstützt erfahrungsgemäss OPC Traubenkernextrakt. Lesen Sie hier —>klick hier…

Die Umkehrosmose ist in der Lage Schadstoffe wie z.b.:

Wasserfilter bzw. eine Osmoseanlage ist im stande diese Schadstoffe (bis zu 99%) aus dem Haushaltsüblichen Wasser zu Filtern: Aluminium, Chrom, Pestizide, Bakterien, Viren, Ammoniak, Calcium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Nickel, Silber, Blei, Strontium, Uran, Zink, Cadmium, Mangan und Medikamentenrückstände nahezu vollständig aus dem Leitungswasser zu entfernen. Somit hat frisches Wasser aus einer Osmoseanlage / Wasserfilter ein Riesen Entgiftungspotenzial. Es gibt auch einige Wasserfilter die auf bestimmte Arten von Verunreinigungen spezialisiert sind. Zum bespiel kann ein Aktivkohlefilter sehr gut Chemikalien und Chlor aus dem Wasser entfernen. Nitrat und gelöste Salze sowie Kalk kann ein Aktivkohlefilter dagegen nicht so gut Filtern und entfernen.

Die 2 Technologien | Umkehrosmose und Destillation

Beide dieser Techniken solche Wasserfilter, filtern nahezu alles aus dem Wasser heraus. 100% aller Schadstoffe filtert ist technisch letztendlich nicht möglich. Die Techniken der Destillation und der Umkehrosmose können deutlich mehr Schadstoffe aus dem Wasser entfernen als andere Wasserfilter. (Im vergleich zu Filter die auf bestimmte Schadstoffe spezialisiert sind). Ein weiterer Grund warum die Umkehrosmose in der Raumfahrt eingesetzt wird.

Welche Osmoseanlage kaufen?

Wir von Osmoseanlage Test verraten es dir. Der Osmosemembran ist das wichtigste an einer Umkehrosmoseanlage, das Herzstück sozusagen. Beim kauf einer Umkehrosmoseanlage solltest Du darauf achten das Du einen Markenmembran bekommt. Marken wie z.B. DOW, Filmtec etc. Günstige Membranen aus Fernost haben meist eine merkbare schlechtere Filterqualität. Inzwischen kosten Osmoseanlagen auch nicht mehr die Welt. Für einsteiger empfehle ich diese *Umkehrosmoseanlage , der Preis von ca. 79€ ist überschaubar. (Die verfügbarkeit ist meistens sehr begrenzt, schaut einfach mal nach) Es ist eine Komplett-Anlage zur Herstellung von weichem, hochreinem Wasser. —> Blogeintrag

Was kostet eine gute Osmoseanlage?

Osmoseanlage Test: Je nachdem. Osmoseanlagen / Wasserfilter gibt es schon ab ca. 50€ und können mehreren Hundert Euro kosten. Der Markt ist voll mit Anbieter, leider ist es so das Du auch für viel Geld schlechte Wasserfilter bzw. Qualität erhalten kannst. Andererseits bekommst Du auch für weniger als 100€ eine hochwertige Osmoseanlage. Diese liefern reinstes frisches Wasser, sind für den Preis nicht so komfortabel reichen dennoch völlig aus! Weiter unten werde ich Die noch weitere Wasserfilter / Umkehrosmoseanlagen empfehlen. Eine recht hochwertige und wartungsarme Osmoseanlage habe ich Dir hier einmal vorgestellt. —> Blogartikel klick hier…

Welche Bauarten von Umkehrosmoseanlagen – Wasserfilter gibt es?

Die am meisten verbreitet zwei Arten von Osmoseanlagen sind: Osmoseanlage mit Tank und die Osmoseanlage Direct Flow (ohne Wassertank). Unter dem Strich werden beide Bauarten direkt am Leitungswasser angeschlossen. Bei einigen Anlagen benötigst DU zusätzlich eine elektrische Steuerung.

Osmoseanlage mit Direct Flow

Osmoseanlage 600 GPDDes Weiteren werden Wasserfilter oder Wasserfilteranlagen für den Hausgebrauch immer besser, damit meine ich den GPD (Gallon Per Day – Filtergeschwindigkeit) Wert. Die Osmosemembranen werden immer leistungsfähiger und mit immer höheren GPD Werten. Somit ist das filtern und füllen eines Trinkglas mit frischem Wasser ist in kurzer Zeit möglich. Einige Direkt Flow Osmoseanlagen leiten das verunreinigte Stehwasser automatisch ins Abwasser. Wenn sie das nicht Automatisch macht, kannst Du es im Gegensatz zu einer Osmoseanlage mit Tankanlage selbst machen. Einfach das erste Wasser nach einer Filterpause ablaufen lassen, fertig.

Nachteil einiger Direkt Flow Wasserfilter Anlagen steckt in größeren Osmosemembranen. Oft ist es so das diese nicht so fein filtert wie Osmosemembranen mit kleineren GPD (Gallon Per Day – Filtergeschwindigkeit) Leistung. Der Grund ist das sie mehr Schadstoffe durch lassen. Größere Membranen sind auch deutlich teurer als kleine. Dies merken wir immer dann, wenn in einer Osmoseanlage mehrere Membranen betrieben werden…

Osmoseanlage mit Tank | Vorteile

Vor allem werden bei den meisten Wasserfilter oder bei einer Umkehrosmoseanlage mit Tank kleineren Osmosemembranen verbaut. Die Filtergeschwindigkeit bei dieser Osmoseanlage ist hier geringer und wird in GPD (Gallon Per Day – Filtergeschwindigkeit). Dafür sind kleinere Membranen deutlich günstiger, halten mehr Stoffe zurück und filtern sehr fein. Ein großer Plus Punkt unter den Wasserfilter. Wir haben uns die Osmoseanlage Aquamarin RO6 genauer angeschaut, ihrer Filtergeschwindigkeit ist vorbildlich (ca. 190L / Tag). Bei dieser Osmoseanlage werde die Schadstoffe direkt in das Abwasser gespült und können sich somit nicht im Filter ansammeln. Ein sehr wartungsarmer Wasserfilter. Ich habe euch den Blogartikel über die Osmoseanlage Aquamarin RO6 hier verlinkt —> klick hier…

Osmoseanlage mit Tank | Nachteile

Eine Osmoseanlage mit Tank ist mit einem Aktivkohlefilter ausgestattet. Bei einer Osmosealage mit Tank ist es so das der Tank nicht ganz leer wird, es verbleibt dort immer etwas Restwasser. Ideale Bedingungen für Bakterien und Keime. Das heißt; wenn die Osmoseanlage gerade nicht Arbeitet steht das Wasser auch im Filtergehäuse. Wenn wir dann wieder die Osmoseanlage zum filtern benutzten kommt als erste dieses verunreinigte Stehwasser in den Tank. Dann ist es ratsam einfach das erste Wasser nach einer Filterpause ablaufen zu lassen. Wie oben beschrieben habe ich Dir hier die Aquamarin RO6 Osmoseanlage mit Tank verlink die diese Probleme nicht hat.

Auftisch Osmoseanlage | Wasserfilter

Mittlerweile gibt es einige sehr gute Auftisch Wasserfilter / Filtersysteme (Osmoseanlage) die keine Feste Installation benötigen. Diese kannst Du leicht an und wieder abbauen und z.b. mit in Urlaub nehmen. Die Carbonit Sanuno classic (Made in Germany) ist ein sehr guter und Preislich interessanter Wasserfilter, ich habe ihn Dir hier verlinkt. Blogartikel —> klick hier…

Fazit Osmoseanlage Test

Ich hoffe das du hier jetzt etwas mitnehmen konntest und dich für reines Trinkwasser entschieden hast. Denn, wir müssen unsere Gesundheit selber in der Hand nehmen. Dies war ein kleine Einblick in das Thema Wasserfilter, Wasser Aufbereitung, Filteranlagen und Osmoseanlagen / Umkehrosmoseanlage / Osmoseanlage Test für zu Hause.

Bleib Gesund und schön das es Dich gibt.

Aktueller Stand Osmoseanlage Test : 04/2019
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis